Dienstag, 10. Februar 2009

FAZ: Island mag noch nicht zahlen

Gerade lobe ich die FAZ für ihre sachliche Darstellung zur Kaupthing Situation, schon finde ich auch dort Fehlinformationen. Unter dem Titel "Island mag noch nicht zahlen" werden die Gesamtschulden der drei isländischen Banken auf die isländischen Einwohner umgelegt:
"Allein aus diesen Bankverbindlichkeiten, denen natürlich auch Vermögen gegenübersteht, kommen auf jeden Isländer gut eine halbe Million Dollar Schulden."

Immerhin wird auf das Vermögen der Banken verwiesen. Was aber vergessen wird: Das Ganze ist völlig sinnfrei. Die Isländer werden nicht für die Schulden ihrer Banken einstehen. Sie werden die Einlagen entschädigen, gemäß den internationalen Verpflichtungen. Hierzu werden sie das Vermögen der Banken verwenden. Was übrig bleibt, wird unter den Gläubigern verteilt. Der Rest wird sang- und klanglos pleite gehen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen